Hausverwaltung Staufen mbH

WEG-Verwaltungs-Leistungskatalog

Der genaue Umfang einer Verwaltung und die Verwaltungsvergütung werden durch einen Verwaltungsvertrag festgelegt. Nachstehender Leistungskatalog enthält die Grundleistungen einer Verwaltung. Rechtliche Grundlage für den Leistungskatalog bildet das Wohnungseigentumsgesetz, insbesondere §27 Absatz 1 und 2 WEG. Besondere oder zusätzliche Leistungen können jeweils individuell vereinbart werden.

1. Wirtschaftsplan
Aufstellen eines Wirtschaftsplanes je Wirtschaftsjahr einschließlich Ausweis der Verteilung je Kostenart, in Form von Gesamt- und Einzel-Wirtschaftsplänen je Sonder-/ Teileigentum gemäß §28 WEG.

2. Abrechnung
Erstellen einer jährlichen Abrechnung über die Einnahmen und Ausgaben im Vertragszeitraum als Gesamt- und Einzelabrechnung je Sonder-/Teileigentum. Sämtliche Unterlagen und Belege können von den Miteigentümern während der Bürozeiten (nach vorheriger Terminvereinbarung) eingesehen werden.

TOP
3. Eigentümerversammlung
Durchführen einer Eigentümerversammlung einschließlich der dazu notwendigen Vorbereitungsarbeiten.
Der Verwalter führt den Vorsitz der Eigentümerversammlung und sorgt für eine ordnungsgemäße Niederschrift der Beschlüsse.
Jeder Miteigentümer erhält eine Kopie der Beschlüsse.

4. Hausordnung
Die Durchführung der beschlossenen Haus- und Nutzungsordnungen wird von der Verwaltung überwacht. Schriftlich gemeldete Verstöße gegen die Haus-/Nutzungsordnung mahnt die Verwaltung bei dem verantwortlichen Eigentümer ab.

TOP
5. Überwachung der Verträge
Abschließen und Kündigen von Wartungs-, Lieferanten-, Versicherungs- und Dienstleistungsverträgen im Namen der Eigentümergemeinschaft.

6. Überwachung der Dienstkräfte
Betreuung und Überwachung der Dienstkräfte (Hausmeister, Reinigungskräfte etc.) der Eigentümergemeinschaft.

TOP
7. Geldverwaltung
Führen der auf den Namen der Eigentümergemeinschaft laufenden Bankkonten (Giro- und Anlagekonten etc.). Verwalten der gemeinschaftlichen Gelder bei einer Bank oder Sparkasse nach Wahl des Verwalters.

8. Rechnungskontrolle und –anweisung
rechnerische und sachliche Prüfung aller Kauf-, Lieferanten-, Dienstleistungs- und Reparaturrechnungen, hauswart- und Münzgeldkassen.

TOP
9. Buchführung
Einrichten einer übersichtlichen, kaufmännisch ordnungsgemäß geführten Buchführung im Vertragszeitraum, getrennt für die Eigentümergemeinschaft; insbesondere Führen und Abrechnen von Haushaltsgeldkonten je Sonder-/Teileigentum, Einnahmekonten für Erträge, Ausgabekonten je Kostenart, Rücklagekonten einschließlich Anlage der Mittel, Konten für Mitarbeiter der Gemeinschaft (ohne Steuerberatungsleistung). Weiterhin Buchen der Bankbewegungen und Überwachen der pünktlichen Hausgeldzahlungen. Veranlassen der jährlichen Ablesung des Wärmeverbrauchs, Melden der Gesamtheizkosten an das von der Gemeinschaft beauftragte Serviceunternehmen, Einbuchen der von diesem Unternehmen errechneten Einzelkosten je Sonder-/Teileigentum in die Jahresabrechnung.
TOP
10. technische Kontrollen am Gemeinschaftseigentum
Zur Werterhaltung und um sich anbahnende Schäden frühzeitig zu erkennen, technische Überprüfung des Gemeinschaftseigentums durch regelmäßige Begehung der Wohnanlage. Heranziehen von Sonderfachleuten auf Kosten der Gemeinschaft, soweit notwendig und sofern ein Beschluss dafür vorliegt.
TOP
11. Auftragsvergabe
Empfehlung bei der Auswahl der technischen Lösungen, Mitwirken bei Preisverhandlungen und Vergabe von Aufträgen für das Gemeinschaftseigentum.
Klärung der Zuständigkeit bei Schäden am Sonder-/Gemeinschaftseigentum.
Erstellen der schriftlichen Kleinaufträge im Namen und für die Rechnung der Eigentümergemeinschaft als Geschäft der laufenden Verwaltung.

12. Überwachung
Terminüberwachung bei Angeboten, vergaben, Ausführungen und Schlussrechnungen.

TOP
13. Sofortmaßnahmen
Veranlassen von Sofortmaßnahmen in dringenden Fällen wie Rohrbruch., Brand- oder Sturmschäden.

14. Schlüsselbestellungen
Beschaffen von Schlüsseln und Schließzylinder aus der Sicherheits-Schließanlage für das Sonder-/Gemeinschaftseigentum.

TOP
15. Sicherheitseinrichtungen
Veranlassen der Prüfung und Wartung von Sicherheitseinrichtungen durch Fachleute und Technischen Überwachungsverein (TÜV) z.B. an der Heizung, den Aufzügen, den Blitzschutzanlagen, den Lüftungsanlagen, den Notbeleuchtungen sowie den Brandschutzeinrichtungen einschließlich Feuerwehrzufahrten und Fluchtwegen, Funktions- und Druckprüfungen der Feuerlöscher, Löschwassersteigleitungen, Brandschutztüren, Rauchabzugsklappen in den Treppenhäusern etc.
Terminvereinbarung und Abrechnung mit den Beteiligten.

16. Allgemeine Verwaltung
Telefon- und Schriftverkehr mit den Wohnungseigentümern, Behörden, Handwerkern und Dritten für gemeinschaftliche Belange, soweit sie von der Verwaltung im Rahmen der aufgeführten Grundleistungen veranlasst wurden.

TOP

 

Hausverwaltung Staufen mbH


Hausverwaltungs-Gesellschaft Staufen mbH
Frühlingstr. 1
73033 Göppingen
Tel.: 
Fax:
E-Mail:
07161/979600
07161/979602
info@hv-staufen.de